SAMMLUNG Ziehe – Krippen und mehr...
Grundsätzlich lassen sich selbst für den oberflächlichen Beobachter auf den ersten Blick europäische, afrikanische, asiatische und lateinamerikanische Krippen voneinander unterscheiden.

Zu den unterschiedlichen Stilrichtungen kommt häufig auch eine unterschiedliche Materialwahl für die Herstellung der Krippen. Selbstverständlich werden die regional vorherrschenden und bereits vertrauten Materialien bevorzugt. Das am weitesten verbreitete Material für die Krippenfiguren ist zweifellos Ton und Lehm. Variationen ergeben sich aus der Art des Brandes, der Oberflächenbehandlung, des Dekors und der Glasur.

An zweiter Stelle kommt das Holz, das es freilich bereits in vielen Varianten und Härtegraden gibt.

Eine vergleichende Krippenbetrachtung macht deutlich: Das gleiche Ausgangsthema führt weltweit nicht zu den gleichen Ergebnissen. Wohl auch künftig wird es keine weltweite Einheitskrippenkultur geben, sondern eine Vielzahl unterschiedlicher Kulturen wird nebeneinander bestehen bleiben.